Die kleinere Stadt an der Donau

Bratislava ist nur knapp 55 Kilometer Luftlinie von Wien entfernt – das ist näher als die nächstgelegene Landeshauptstadt. Die Tourismusbranche wirbt damit, dass die beiden Hauptstädte „Twin Cities“ seien. Das ist natürlich ziemlich übertrieben – man merkt zwar (wie in den meisten Städten des früheren Habsburgerreiches) deutlich die gemeinsame Vergangenheit, doch Bratislava ist kein Zwilling…

Ein Spaziergang auf dem Brunnenmarkt

Der Brunnenmarkt ist nicht nur der größte Straßendetailmarkt Europas, sondern auch das schlagende Herz des Mikrokosmos von Ottakring. In diesem Blogpost möchte ich euch einen wesentlichen Teil meines Lebens zu ebener Erde zeigen, und damit auch einen Teil von Wien, den man als Tourist eher nicht zu sehen bekommt … Die einen schwärmen vom „bunten,…

És molt més bonic l’Empordà …

Grausam ist das Wetter hier in der größeren Stadt an der Donau, und wie immer träume ich mich bei der Gelegenheit zurück in die kleinere Stadt am Onyar und ihre Umgebung, wo ein großer Teil meines Herzens zuhause ist und immer sein wird (som i serem!). Dann schaue ich traurig meine Bougainvillea und meine Kontoauszüge…

Raritäten, alle Jahre wieder …

Es ist eine Symbiose, das Leben zu ebener Erde und der Garten auf dem Dach. Dieses Wochenende war Raritätenbörse im Botanischen Garten der Universität Wien und natürlich musste ich hinschauen, obwohl ich eigentlich keinen Platz mehr habe … Letztes Jahr waren wir am Sonntag, da war vieles schon ausverkauft. Heuer war ich am Freitag, und…

Bärlauchzeit ist die beste Zeit!

Knoblauch finde ich ja scheußlich – aber Bärlauch ist genau richtig und ich freue mich jedes Frühjahr auf die Saison. Heute sind wir zum Frühstücken in den Schwarzenbergpark gefahren, und ganz zufällig sind mir unterwegs drei Kilo Bärlauch in den Korb gehüpft (und es ist immer noch genug für alle da 😉 ). Obwohl es…